Krankenhaus Lauf

  • Zentrum für Chirurgie
  • Fachgebiet Unfallchirurgie (45 Betten)
  • Fachgebiet Viszeralchirurgie (45 Betten)
  • Hauptabteilung Innere Medizin (72 Betten)
  • Belegabteilung Gynäkologie und Geburtshilfe (16 Betten)
  • Belegabteilung Urologie (10 Betten)
  • darunter 9 Betten auf der Intensivstation
  • Zentrum für Anästhesie und Schmerztherapie
  • Zentrale Aufnahmestation und Notfallambulanz
  • BG-Verfahren

1962 wurde das Krankenhaus Lauf als eines der modernsten Krankenhäuser auf der grünen Wiese am Fuße des Kunigundenberges erstellt und in Betrieb genommen.

Im Jahre 1983 wurde eine Intensivstation eingerichtet.

Bereits damals wurde ein Gesamtkonzept zur Sanierung des Krankenhauses Lauf erstellt, das seitdem ständig fortgeschrieben und verbessert wurde. Zur Erhöhung der Sicherheit im Krankenhaus wurden verschiedene Brandschutzmaßnahmen durchgeführt sowie zwei neue Aufzüge eingebaut.

Ein Teil des Gesamtkonzeptes ist der 1993 errichtete Neubau der Physikalischen Therapie mit Bewegungsbad, Vergrößerung und Verbesserung des Labors, Untersuchungsräumen für die Innere Medizin, EKG, Ultraschall, Endoskopie, Neuerrichtung der Unfallambulanz mit Gipsraum, Untersuchungs- und Eingriffsraum und entsprechende Verwaltungsräume sowie der Ausbau eines hochaseptischen OP´s.

Seit Mai 1996 ist dem Krankenhaus auch eine Radiologische Praxis (mit Computertomographie) angeschlossen.

Im März 2000 konnte ein weiterer Bauteil mit zwei weiteren Operationssälen, Zentralsterilisation und 16 hochwertigen Krankenzimmern für Wahlleistungspatienten in Betrieb genommen werden.

Im März 2004 wurde das neue Bettenhaus eröffnet.

Dieses enthält rund 100 Pflegebetten, aufgeteilt in 1-,2- und 4 Bettzimmer. Diese wurden alle mit Nasszellen, Fernseher, Telefon und gehobenem Komfort ausgestattet. Zusätzlich beinhaltet der Erweiterungsbau mit moderner Gebäudetechnik eine Entbindungsabteilung mit 4 Entbindungsräumen, davon eine Unterwasserentbindung und eine leistungsfähige Intensivabteilung mit neun Bettplätzen, zeitgleich wurde die Wochenstation auf die ehemalige Wahlleistungstation mit 8 hochwertigen Krankenzimmern verlegt. Der attraktive Haupteingang inklusive Cafeteria und Kiosk bietet den Besuchern und Patienten eine angenehme Atmosphäre.

Kontakt

Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH, Lauf
Simonshofer Straße 55, 91207 Lauf a. d. Pegnitz
Telefon: 09123 180-0
Telefax: 09123 180-288

 

Förderverein Krankenhaus Lauf
1. Vorsitzender Dr. Hans-Ludwig Eschenbacher

Bankverbindung
Sparkasse Nürnberg
IBAN: DE07 760 501 01 0240155515

Spar- und Kreditbank e.G.
IBAN: DE96 760 610 25 0000322644 

 

Nähere Informationen über die Stadt Lauf und Umgebung siehe:  www.lauf.de
 Route zum Krankenhaus